Veranstaltungen > Seminar > Veranstaltung #29526

Zurück zu allen Suchergebnissen

Veranstaltung:

Eine Matrix Mentaler Funktionsräume


Ein gestalt- und symbolbasiertes Modell von Bewusstheit und psychischer Krise.
Art:
Seminar
Freie Plätze:
Datum:
04.09.2020 Freitag 17:00 bis 20:00
bis
05.09.2020 Samstag 10:00 bis 17:00
Ort:
GkPP
Margaretenstraße 72
1050 - Wien
Wien
Österreich
Inhalt:
Themenschwerpunkt ist die Vorstellung von Ernst Cassirers ‚Pathologie
des Symbolbewusstseins‘ unter Bezugnahme auf andere Gestaltansätze
der Bewusstseinsforschung (Lewin, Goldstein, Foulkes, Bion, ...) und
die Weiterentwicklung des Ansatzes zum System der ‚Matrix Mentaler
Funktionsräume‘ (MFR) als alternativer Ansatz im Psychopathologie-Diskurs:
Erläuterung einzelner Funktionsräume, Komplexitätstransfer zw. Gruppe und
Individuum, MFR: wie, was und wen therapieren? Einstellung und Rolle des
Therapeuten, der Gruppe und Genderfragen.
Wir werden uns in einer engen Theorie-Praxis-Verschränkung diesem Ansatz
annähern, Fallbeispiele aus der klinisch-psychiatrischen Praxis dienen der
Verdeutlichung.
Zielgruppe:
Fortbildungsseminar für eingetragene PsychotherapeutInnen gem. § 14 Abs.
1 PthG (im Ausmaß von 12 Einheiten); Personen in fachspezifischer Ausbildung (in begründeten Fällen anrechenbar)
ReferentInnen:
Andersch Norbert
Anmeldung:
seminaranmeldung@oeagp.at
www.oeagp.at
Anmeldeschluss: Anmeldeschluss demnächst (25.08.2020)
Christine Rabanser
Kosten:
€ 186,- (für Nicht-ÖAGP-Mitglieder € 205,-)
Wertigkeit/ Kreditpunkte/ Anrechnung:
12
Fortbildungsseminar für eingetragene PsychotherapeutInnen gem. § 14 Abs. 1 PthG
Veranstalter:
ÖAGP
Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Gestalttheoretische Psychotherapie

1150 Wien, Fünfhausgasse 5/20Karte
Mobil: 0699 - 81 30 40 99Mobil: 0699 - 81 30 40 99
info@oeagp.at
www.oeagp.at





Zurück zu allen Suchergebnissen



Weitere Veranstaltungen ...


› vom Veranstalter ÖAGP (8)

Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung