News


"[...] Mit dem Gesundheitspreis würdigt die Stadt Linz regelmäßig herausragende Leistungen im Gesundheitswesen. Die alle zwei Jahre vergebene Auszeichnung feiert heuer das 20-jährige Bestehen. Die Preisverleihung fand erstmals im Rahmen der Tagung „Netzwerk Gesunde Städte Österreichs“ statt. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Newsletter - Neues aus Linz vom 28.05.2019

"(LK) Das FrauenGesundheitsZentrum Salzburg feierte heute sein 25-Jahre-Jubiläum und zog Bilanz: Seit 1994 wurden rund 37.500 Frauen und Mädchen unterstützt, es gab mehr als 1.750 Informationsveranstaltungen in Stadt und Land und rund 9.000 persönliche Beratungen. Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Landesrätin Andrea Klambauer zollten beim Festakt dem Engagement des gesamten Teams unter der Leitung von Katharina Schmid und Geschäftsführerin Aline Halhuber-Ahlmann großen Respekt [...]"

Den gesamten Beitrag finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Salzburger Landeskorrespondenz, 24.05.2019

"[...] Die nunmehr 405 einsatzbereiten, ehrenamtlichen Akutbetreuerinnen und Akutbetreuer, bestehend aus psychosozialen Fachkräften und erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Einsatzorganisationen mit Kriseninterventionsausbildung, unterstützen die Menschen in Krisensituationen. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: Kommunikation Land Steiermark - Newsletter 10. Mai 2019

In einem Festakt beging heute die niederösterreichische Medizin- und Gesundheitsuni in Krems ihr fünfjähriges Jubiläum mit viel Prominenz.

Wien/Linz/Graz/Eisenstadt/St.Pölten/Salzburg/Innsbruck/Klagenfurt (OTS) - Mit 130 Gästen aus Wissenschaft, Medizin, Politik, Forschung und Wirtschaft feierte die Karl Landsteiner Universität heute ihren fünften Geburtstag im neuen Universitätsgebäude in Krems. Niederösterreichs einzige Medizinuniversität war bei ihrer Gründung bereits Vorreiterin in der zweistufigen Bachelor-Master Ausrichtung des Medizinstudiums in Österreich.

In ihrer Festansprache würdigte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Rolle der Karl Landsteiner Uni als "wichtigen Baustein in der niederösterreichischen Bildungs- und Forschungslandschaft", insbesondere, weil der Weg zur Gründung nicht ohne Hürden war: "Doch wie man weiß, die schwierigsten Geburten bringen die schönsten Kinder hervor." Bereits in den ersten fünf Jahren habe die KL Erfolgsgeschichte geschrieben, und auch für die Zukunft habe man viel vor, so Mikl-Leitner: "Um die Rahmenbedingungen für die klinische Forschung auszubauen, investieren wir sechs Millionen Euro, diese Weiterentwicklung wird auch neue Massstäbe an die Zusammenarbeit setzen."

In einem kurzweiligen Interview mit Moderator Mag. Martin Haidinger von der Ö1 Wissenschaftsredaktion ließ der Vorsitzende des Unirates, Univ.-Prof.Dr. Wolfgang Schütz die Gründungsmodalitäten noch einmal Revue passieren: "Da wir als Meduni Wien eine Privatuni nicht verhindern konnten, wollten wir von Anfang an Partner sein. Eine der Bedingungen war dabei, dass das Curriculum im Medizinbereich von Anfang an bolgonakonform im Bachelor-Master Modus zu sein hatte." Dies, so Schütz, ist heutzutage eine Voraussetzung für jedes neu zu akkreditierende Medizinstudium.

KL Rektor Univ.-Prof.Dr Rudolf Mallinger gab einen Blick auf die zukünftigen Vorhaben: "Kooperationen und die internationale Ausrichtung in Lehre und Forschung werden ein ...
Quelle: OTS0137, 31. Okt. 2018, 13:56

Zitat: noen.at 09. Oktober 2018

"[...] Rund 12.000 Niederösterreicher werden pro Jahr aufgrund einer psychiatrischen Diagnose akut- oder teilstationär behandelt. Doch obwohl so viele Menschen betroffen sind, werden psychische Erkrankungen immer noch tabuisiert. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: noen.at 09. Oktober 2018

Zitat: nachrichten.at OÖNachrichten 19. September 2018 - 00:04 Uhr

"Die sozialpsychiatrische Ambulanz in Linz-Urfahr ist eine Anlaufstelle für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Sie feiert dieser Tage ihr 15-jähriges Bestehen. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: nachrichten.at OÖNachrichten 19. September 2018 - 00:04 Uhr

25 Jahre Einsatz für das Recht der PatientInnen auf psychotherapeutische Versorgung

Wien (OTS) - Am 13. Mai 2017 feiert der Wiener Landesverband für Psychotherapie sein 25-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass findet im Palais Schönburg ein Psychotherapie Ball statt. Sandra Frauenberger, Stadträtin für Gesundheit, Soziales und Frauen, hat den Ehrenschutz für die Festveranstaltung übernommen.

Jede/r Vierte in Wien leidet mindestens einmal im Lebensverlauf an einer seelischen Erkrankung. „Eine seelische Erkrankung ist so normal wie eine Grippe. Dennoch sind Menschen mit seelischen Erkrankungen immer noch stark benachteiligt“, zieht Leonore Lerch, Vorsitzende des Wiener Landesverbandes für Psychotherapie, Bilanz.

1992 wurde die psychotherapeutische Behandlung mit der 50. Novelle des ASVG (Allgemeines Sozialversicherungsgesetz) in den Leistungskatalog der sozialen Krankenversicherung aufgenommen und der ärztlichen Tätigkeit gleichgestellt. Bislang ist dieses Recht der Versicherten auf kassenfinanzierte Psychotherapie von Politik und Krankenkassen noch immer nicht ausreichend umgesetzt. Psychotherapie auf Krankenschein ist kontingentiert und regional sehr uneinheitlich geregelt. Der Zuschuss zur Psychotherapie wurde von den Gebietskrankenkassen seit 1992 mit 21,80 Euro/Einheit weder wertangepasst noch erhöht. Für Betroffene, die sich eine Psychotherapie nicht privat leisten können, wird die Behandlung durch lange Wartezeiten oder unnötige bürokratische Hürden bei der Antragstellung erschwert.

Dennoch ist die Psychotherapie nach 25 Jahren zu einem fixen Teil der Gesundheitsversorgung geworden. Dies konnte nur durch das Zusammenwirken vieler AkteurInnen im Gesundheitswesen erreicht werden. “Dafür möchte ich mich bei allen KooperationspartnerInnen bedanken“, so Lerch. "Unser Einsatz gilt weiterhin den psychisch erkrankten Menschen, die ein Recht auf eine kassenfinanzierte und österreichweit einheitlich geregelte Psychotherapie haben!"

25 Jahre WLP - Wiener Psychotherapie Ball 2017
Datum: 13. ...
Quelle: OTS0090, 10. Mai 2017, 11:19

Zitat www.nachrichten.at 29. März 2017 - 00:04 Uhr:

"Vor 40 Jahren wurde pro mente Austria als Dachverband der Vereine für psychische und soziale Gesundheit gegründet. "Nach vier Jahrzehnten arbeiten wir nach wie vor daran, psychisch beeinträchtigten Menschen zu helfen und Vorurteile abzubauen. Wir verstehen uns als Lobbyisten für alle psychisch kranken Menschen", sagt pro-mente-Präsident Prof. Werner Schöny. [...]"

Den gesamte Interview finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: www.nachrichten.at 29. März 2017 - 00:04 Uhr

"Unter dem Motto „Sucht betrifft alle. 10 Jahre Sucht-und Drogenkoordination Wien“ feierte die Sucht- und Drogenkoordination Wien (SDW) am 30.11.2016 ihr zehnjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wurde bei einer Tagung im Wiener Rathaus gemeinsam mit ExpertInnen aus unterschiedlichsten Fachbereichen ein Blick auf vergangene und zukünftige Herausforderungen geworfen [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: Rathauskorrespondenz vom 30.11.2016

11. Jahrgang, Heft 2 - Oktober 2015

Stefan Kühne & Gerhard Hintenberger: 10 Jahre e-beratungsjournal.net

Josef Lang: Wo steht die Onlineberatung/ -therapie in 10 Jahren?

Philippa Weitz: e-Beratung: Online Counselling and Psychotherapy – the challenge for the next ten years, let´s dare together

Ein Blick zurück auf 10 Jahre e-beratungsjournal – Artikel mit den bislang höchsten Zugriffszahlen:

Simone Meßmer, Marc Weinhardt & Petra Bauer: Kindeswohlgefährdung und Onlineberatung – ein Fallbeispiel

Birigit Knatz: Methodische Konzepte der TelefonSeelsorge im Internet

Ein Blick zurück auf 10 Jahre e-beratungsjournal – Auswahl der Redaktion:

Christine Knaevelsrud & Birgit Wagner: Humanitäre Hilfe im Internet: Onlinepsychotherapie im Irak

Interview mit Doris Rusch: „Metaphern machen abstrakte Ideen konkret“ Computerspiele im Beratungs- und Therapiekontext

Alexander Brunner: Methoden des digitalen Lesens und Schreibens in der Online-Beratung

Claudia Beck: Die Metaphernanalyse in der textbasierten Online-Beratung ...
Quelle: Newsletter: Jubiläumsausgabe: 10 Jahre e-beratungsjournal.net - Oktober 2015

 Ältere Beiträge

Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung